Künstler*in

Rasmus Nordholt-Frieling

rasmus-nordholt-firleing

Rasmus Nordholt-Frieling macht elektronische Musik und entwickelt Klangkonzepte für szenische und performative Arbeiten. Nordholt-Frieling ist Musiker, Klanggestalter, Arrangeur und Produzent. Er interessiert sich für die Überlagerung und Konfrontation heterogener Perspektiven, musikalischer Praktiken und Erzählformen. Neben eigenen Projekten und Produktionen kooperierte er in den vergangenen Jahren unter anderem mit Rimini Protokoll, kainkollektiv, Doris Dean und Amirhossein Mashaherifard. 2020 entwickelte er gemeinsam mit Jörg Albrecht das Format des Remote Reading am Center for Literature – Burg Hülshoff. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Feld der Theorie und Musikphilosophie. 2021 erscheint seine Dissertation Musikalische Relationen im Wilhelm Fink Verlag.