Kalender

Droste Lab #1: Geschlecht

Fokus: Re: Reading Droste, World Wide World

Im Droste Lab erfinden wir unsere Museen neu.

Wir bekommen Inputs von Menschen aus Kunst und Wissenschaft. Gemeinsam sprechen wir über verschiedene Perspektiven: Wie wollen wir Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus in den kommenden Jahren verändern? Was soll bleiben? Wie wollen wir uns der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff nähern? Und welche Geschichten sind uns wichtig?
Zum Auftakt beschäftigen wir uns mit (Adels-)Geschlechtern: Dafür geben wir uns eine poetische Bestandsaufnahme und sprechen mit Prominenten der regionalen Kulturpolitik. Außerdem hören wir unter den prüfenden Blicken der Droste’schen Ahnengalerie, was die Dichterin über Ahnengalerien schrieb – in einem Vortrag, den uns Adrian Daub von der Stanford University mitbringt.

mit
Jörg Albrecht
Adrian Daub
Sarah Giese
Dan Thy Nguyen
Barbara Rüschoff-Parzinger
Mithu Sanyal
Christian Schulze Pellengahr
& Beteiligte des Projekts Trans|Droste

Szenografie:
Minh Duc Pham

Hinweis

Nächste Termine
6. April / 15. Mai / 3. Juni / 24. September / 21. Oktober / 17. November

Mit den Gespenstern leben (haunting|heritage) wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Förderprogramm »Regionale Kulturpolitik«, die Commerzbank-Stiftung und die Kunststiftung NRW.

Die Beiträge aus dem Projekt Trans|Droste werden gefördert durch den Projektfonds des Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.