Künstler*in

Jan Brandt

brandt_jan_g-c-eva-napp-800x1057-q92
© Eva Napp

Jan Brandt geboren 1974 in Leer (Ostfriesland). Er studierte Geschichte und Literaturwissenschaften in Köln, London und Berlin und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. Sein Roman Gegen die Welt (DuMont 2011) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und wurde mit dem Nicolas-Born-Debütpreis ausgezeichnet. Bei DuMont erschienen außerdem Tod in Turin (2015), Stadt ohne Engel (2016) und Der magische Adventskalender (2018). Brandts Buch Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt (2019, ebenfalls DuMont) schildert Bewusstwerdungsprozesse, die dem Autor bei der Reflexion seiner Erlebnisse einerseits bei der Wohnungssuche im heutigen Berlin andererseits beim Umgang mit Erinnerung im Falle des abrissbedrohten Hauses seines Urgroßvaters in den Sinn kamen.