Internationaler Museumstag

Die Unbesungenen
Ein Hauswandmapping im Kleinformat

fassade
© CfL / Ute Friederike Schernau

Die Ausstellung Droste Digital wird um ein Ausstellungsobjekt erweitert: Die Video- und Soundinstallation Die Unbesungenen wird auf ein originalgetreues Modell der Burg projiziert. Roman Hagenbrock hat sich mit den äußerlich verrücktesten und abstraktesten Handschriften-Digitalisaten von Annette von Droste-Hülshoff aus dem Meersburger Nachlass beschäftigt. Daraus ist eine achtminütige Reise durch ihre Handschriften entstanden. Die Sängerin Cymin Samawatie interpretiert die Formen in Noten und schafft so einen melodischen Soundteppich.

mit
Roman Hagenbrock