Kalender

KING LEAR

pr-_mg_3443-ceasare-schuit
© Ceasare Schuit

Der alte König will sich zur Ruhe setzen und teilt Land und Besitz unter seinen drei Töchtern auf. Der Staatsakt – inszeniert als Familienfeier – läuft aus dem Ruder und gerät zur Katastrophe: Die Familie zerbricht und das Land versinkt im Chaos. King’s Men spielt grenzignorierendes Theater an außergewöhnlichen Spielorten. In einer Mischung aus Deutsch und Niederländisch, mit einer Prise Englisch und Plattdeutsch erlebt das Publikum hautnah Shakespeares große Geschichten. Die Sprachen verschmelzen zu einer klaren und spannenden Erzählung. Schwierig? Keineswegs. No fear Shakespeare!

KING LEAR ist ein zeitloser Klassiker, der aktueller nicht sein könnte. Musikalisch in Szene gesetzt, energiegeladen gespielt und voller Humor. Ein furioses Drama über das Älterwerden und den Verlust von Macht und Selbst im Kampf der Generationen. Aber auch ein Stück über Loyalität und Freundschaft in einer Welt voller Ungewissheit. Die Aufführungen finden Open Air statt, an besonderen Orten des kulturellen Erbes auf beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze. Mit der Natur als Kulisse und der Geschichte als Hintergrund wird jeder Abend zu einem einzigartigen Theatererlebnis.

Meet & Feel
Dank der Mehrsprachigkeit sind Vorstellungen von King's Men auch für Besucher*innen mit Sehbehinderung gut zugänglich. Eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn bieten wir eine Führung über die Bühne an, bei der die Schauspieler*innen eine kurze Einführung ins Stück geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – meldet euch einfach an der Abendkasse an, und der Rest geht von selbst.

Hinweis

Vor Ort ist nur Barzahlung möglich.

Weitere Termine:
Samstag, 15. Juni, 19.30 Uhr