Künstler*in

ZWEITZEUGEN e.V

Der Verein ZWEITZEUGEN e.V. erzählt in analogen und digitalen Bildungsprojekten Geschichten über die Zeit des Nationalsozialismus und ermöglicht es, das Leben von Holocaust-Überlebenden kennenzulernen und zu bewahren. Der Verein sensibilisiert (junge) Menschen für Antisemitismus und Rassismus und ermutigt sie, die Geschichten weiterzugeben, selbst aktiv zu werden und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Theresa Michels leitet seit 2020 die wissenschaftliche Arbeit bei ZWEITZEUGEN e.V. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die quellenkritische Aufbereitung der Interviews und das didaktische Fundament der Bildungsarbeit. Michels studiert derzeit Geschichte, Germanistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bonn. Neben ZWEITZEUGEN e.V. ist sie auch Teil des Programms Junge Botschafterin gegen Antisemitismus der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa.

Veranstaltungen mit ZWEITZEUGEN e.V