Künstler*in

Karla Reimert

Karla Reimert, geboren 1972 in Berlin, arbeitet als Autorin, Lyrikvermittlerin und Organisatorin. Reimert studierte vergleichende Literaturwissenschaften in Berlin. Seit 2000 ist sie Gründerin und Vorstand beim Netzwerk KOOK e.V.. sowie Organisatorin des Bereiches der Poetischen Bildung/Partizipation im Haus für Poesie. Darüberhinaus ist Reimert Mitgründerin des Netzwerk Lyrik e.V. Für ihre Texte erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Würth-Preis, den Preis des Autorinnenforums Rheinsberg und den Essaypreis der japanischen Botschaften. 2003 erschien Kafka für Eilige im Aufbau-Taschenbuchverlag, Berlin, ab 2008 die Neutextung der Kulturleiste des Geo-Brockhauses, 2014 Picknick mit schwarzen Bienen bei kookbooks und 2021 Camp Zenith bei kookbooks.