Kalender

Big in Japan
Cover Me #3

Nadine Finsterbusch sitzt mit rotem Haar und orangenem Kleid in einem Lederstuhl vor einem Kamin und einer Tapete mit grünen Blättern. Sie schaut nach unten links und wird vom Blitz erleuchtet.
Nadine Finsterbusch © Johannes R. Gruber
Online-Event
Zum Video


»Big in Japan«: Eine sprachliche Wendung, die zwischen Größe und Größenwahnsinn oszilliert und den Blick in eine vermeintliche Ferne schweifen lässt. Doch was bedeutet es »big in Japan« zu sein; oder anders: Wo schauen wir hin, wenn wir uns woanders imaginieren?

Im dritten Teil der digitalen Serie Cover Me widmen sich die Musikerin Nadine Finsterbusch und der Schriftsteller Ralph Tharayil dem Song Big in Japan der Band Alphaville.
Das 1984 erschienene Lied handelt vom wahnhaften Drogenrausch eines Pärchens, das sich vorstellt, im fernen Japan groß herausgekommen zu sein. Nach Japan haben es Alphaville zwar nicht geschafft, aber in die amerikanischen Billboard-Charts – wo sie Frankie Goes to Hollywood mit Relax! von der Nummer 1 stießen.

Von und mit:
Nadine Finsterbusch
Ralph Tharayil
und Arootin Mirzakhani

Ein schwarz-weiß Foto von Ralph Tharayil, der mit den Händen in der Jackentasche in einer Tür steht und in die Kamera blickt.
Ralph Tharayil © Sergen Yener