Burg Hülshoff

Burg Hülshoff ist Stammsitz eines alten westfälischen Adelsgeschlechts, das die Geschichte des Fürstbistums und der Stadt Münster maßgeblich mitgeprägt hat. Das bei weitem bekannteste Familienmitglied aber war die große deutsche Schriftstellerin: Annette von Droste-Hülshoff.
Heute befindet sich in dem Wasserschloss u.a. das Droste-Museum, das einen Einblick in das Leben der Dichterin und des Adels jener Zeit eröffnet. Das Droste-Museum befindet sich im Hochparterre der Burg – über dem im Souterrain befindlichen Restaurant. Die Dauerausstellung im Herrenhaus führt durch mehrere Wohnräume, die Informationen über die Geschichte der Burg Hülshoff sowie das Leben von Annette von Droste-Hülshoff liefern.
Umgeben wird die Burg von einer weitläufigen Parkanlage, die zu den Öffnungszeiten frei zugänglich ist.

Zur Historie der Burg
Öffnungszeiten

Droste-Museum
Ab dem 16. Juni 2021:
Mittwoch bis Sonntag – 12 bis 17 Uhr

Gastronomie
Ab dem 16. Juni 2021:
Mittwoch bis Sonntag – 12 bis 18 Uhr

Parkanlage
täglich von 11 bis 17 Uhr

Vom 24. bis 27. Dezember 2021 ist die gesamte Anlage geschlossen.

Aufgrund von Veranstaltungen oder Betriebsferien kann es zu Schließungen des Museums oder der Anlage kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website.
Zum Veranstaltungskalender

Führungen

Führungen durch das Museum finden regulär in den Monaten Februar/März bis November/Dezember per Audioguide (Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch) per Videoguide in Deutscher Gebärdensprache.