Logo Center for Literature
Blogging on Heaven's Door

Intro: Ich glaube an...

05.06.2020 ⋅ von Burg Hülshoff

Intro: Ich glaube an...

E: Ich glaube..., glaube an...
A: Ich glaube mit… Glaubenssachen

E: Ich glaube an die Vernunft

A: An die Vernunft glaube ich auch mit voller Überzeugung
L: Ich glaube an das Vertrauen

E: Ich glaube an die Kraft einer wertschätzenden Haltung
A: Die Möglichkeit, sich den Rücken zu stärken oder freizuhalten
oder auch nur über die Schulter zu streichen
L: Körper in Kommunikation und als Kommunikationsmittel

E: Ich glaube an eine respektvolle Sprache,
L: eine Sprache, die unser Denken und Handeln verändert
A: ...und daran, dass Sprache eine Waffe sein kann, im Guten wie im Schlechten

E: Ich glaube an eine warme Kreativität
A: und an die heilsame Wirkung eines warmen Apfelkuchens mit Vanilleeis
L: den zeitzonen-internen Jetlag nach langen Gesprächsnächten

E: Ich glaube an die Vielfalt
S: an die Kraft der Diversität einer Gesellschaft
L: das Sternchen in jede*r
A: ...und viele Falten, die zeigen, wie wir lachen oder unsere Stirn runzeln

E: Ich glaube an die Freiheit - und weiß um ihre Grenzen
A: ich glaube an Träume - und weiß sie unbegrenzt

E: Ich glaube und ich zweifle und ich spüre vor allem, dass das, woran ich glaube, mir Auftrag und Aufgabe ist
A: Ich glaube an einen großen Plan, aber nicht an eine Verschwörungstheorie

L: Ich glaube an Zufall und Spontaneität
S: Und ich versuche, nicht zu viel zu glauben, sondern auch zu wissen.

E: Ich glaube nicht an einen Gott
Und auch nicht an eine Göttin
A: Aber irgendjemand muss es doch gewesen sein
L: wenn überhaupt, dann an eine Göttin

C.:Ich glaube
... dass das Ganze immer mehr ist, als die Summe aller Teile
E: und daran, dass die Teile für das Ganze mit verantwortlich sind
L: Ich glaube an Momente, die sich nicht aufteilen und sezieren lassen

C: Ich glaube - der Weg ist das Ziel
E: … Sackgassen und Holz- und Irrwege mit einbegriffen
S: Und ich glaube, dass man immer mehr als nur einen Weg gehen sollte
L: Ich glaube, dass der Weg erst später sichtbar und noch später erfunden wird

C: Ich glaube
...an die verbindende Kraft der Musik
A: und dass Kunst Kraft braucht
L: an Grenzverschiebung durch Kunst, das Öffnen von Räumen

C: Ich glaube
dass wir alle zu weitaus mehr fähig sind, als uns eigentlich bewusst ist

C: Ich glaube
man kriegt immer eine zweite Chance

C: Ich glaube
dass Glück vor allem Mut erfordert

A: Amen???

E: Und woran glaubst du?