Logo Center for Literature
Künstler*in

Thomas Meinecke

thomas-meinecke-by-michaela-meilan.jpg
© Michaela Melián

Thomas Meinecke (*1955 in Hamburg) ist Schriftsteller, Musiker und DJ. 1980 gründete er zusammen mit Michaela Melián, Justin Hoffmann und Wilfried Petzi die Band F.S.K, deren Alben seit 2008 auf Daniel Richters Buback Label erscheinen. Seit 1998 arbeitet er an vielen gemeinsamen elektronischen Projekten mit Move D. Als DJ ist Thomas Meinecke sowohl im Radio, beim Bayrischen Rundfunk hat er seit 1985 eine eigene Sendung, als auch in der urbanen nächtlichen Clubszene unterwegs. Er legte u.a. schon im Berghain, Robert Johnson, Pudel Club und Rote Sonne auf.

Als Schriftsteller hat er seit 1986 zahlreiche Romane und Erzählungen veröffentlicht. Sein aktueller Roman Selbst ist 2016 erschienen. Im Berliner Theater Hebbel am Ufer betreibt er seit 2007 die dialogische Veranstaltungsreihe Plattenspieler. Im Wintersemester 2011/12 hatte er an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main die Poetikdozenturinne, 2020 wurde er mit dem Berliner Literaturpreis (mit Gast-Professur an der FU) ausgezeichnet.