Veranstaltungsprogramm 2017

„Edeltraud und ihre Mörder“

Mittelalterliches Kriminalbankett

Freitag, 20. Januar 2017 um 19:00 Uhr

In einem konzertanten Kriminalstück brilliert das Ensemble um die Ausnahmekünstlerin „Edeltraud von Bingen“ mit Musik des Mittelalters. Hinter den Kulissen aber brodelt der Aufruhr. Wachsende Dissonanzen führen zum Bruch, nicht nur von Saiten und Schalmeien. Ein mörderischer Spaß für alle Musik- und Theaterfreunde, dessen besonderer Reiz in der Verknüpfung beider Ebenen liegt.

Zum Preis von 64,00 EUR pro Person erleben Sie neben spannender Unterhaltung und einem mörderischen Aperitif eine kulinarische Zeitreise in Form eines 4-Gang Menüs.
Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

edeltraud_und_ihre_moerder


















„Klassischer Afternoon Tea in Annettes Teehäuschen“

Samstag, 08. April 2017, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Genießen Sie in Annettes Teehäuschen einen gemütlichen Nachmittag mit Kaminfeuer, entspannen Sie wie die Briten beim Klassischen Afternoon Tea in einer besonderen Atmosphäre. Zu einer reichhaltigen Teeauswahl servieren wir Köstlichkeiten wie Sandwiches, Scones und Lemon Curt, englischen Teekuchen und Gebäck. Dazu heißen wir Sie mit einem Glas Sekt herzlich willkommen.

Preis: 29.50 EUR pro Person
Der freie Eintritt in das Droste Museum ist inklusiv, eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung. (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weitere Termine dieses speziellen Angebotes

Freitag, 27. Oktober 2017,
Sonntag, 19. November 2017
Sonntag, 10. Dezember 2017


Haben Sie einen besonderen Anlass zu feiern oder möchten Ihren Gästen etwas Außergewöhnliches bieten? Der Klassische Afternoon-Tea in Annettes Teehäuschen ist auch exklusiv buchbar.

Mehr Informationen zu diesem Event hier…

annette-teehaeuschen


















„Oster-Lunchbuffet“

Ostersonntag 16. April 2017 ab 12:00 Uhr

ostern_huelshoff17

Wir erfreuen Sie mit vielen frühlingshaften Genüssen aus unserer Küche. Lassen Sie sich am leckeren Buffet verführen von vielfältigen Köstlichkeiten – Suppe, Vorspeisen und Salaten sowie einer Auswahl an Hauptspeisen und einem vielseitigen Dessertangebot.

Genießen Sie in aller Ruhe von 12:00 bis 14:30 Uhr mit Ihrer Familie und Freunden das Osterfest und schlemmen Sie sich von einem Leckerbissen zum anderen. Wir wünschen Ihnen viel Freude auf Burg Hülshoff!
Zum Preis von 29,50 EUR pro Person inkl. eines österlichen Aperitif, Kinder von 4 bis 13 Jahren zahlen pro Lebensjahr 1 EUR, Kinder bis 3 Jahre sind von uns herzlich eingeladen.

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Literaturprogramm

“Ich bin ein Westfale, und zwar ein Stockwestfale,
nämlich ein Münsterländer”

Sonntag, 23. April 2017
und Freitag, 09. Juni 2017 um 15:00 Uhr

stockwestfale

Das Literaturprogramm, bestehend aus Poesie und Prosastücken der Annette von Droste-Hülshoff gibt unterhaltsam Einblicke in das Leben im Münsterland, auf Hülshoff und das Werk der Dichterin. Erleben Sie diese wunderbare Einführung in das Münsterland im Rahmen eines Kaffeetrinkens.

Vortrag und Kaffeetrinken
von 15:00 bis 17:00 Uhr
Kosten inkl. 1 Stück Kuchen/Torte und Kaffee/Tee
pro Person 12,50 EUR 
(Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


“Muttertags-Lunchbuffet,
”

inklusiv einer Überraschung für jede Mutter

Sonntag, 14. Mai 2017 ab 12:00 Uhr

muttertag17

Verwöhnen Sie die Seele Ihrer Familie mit vielen köstlichen Genüssen aus unserer Küche vom Muttertags-Lunchbuffet. Das Buffet verführt sie mit vielerlei Köstlichkeiten, Suppe, Vorspeisen und Salaten, einer Auswahl von Hauptgängen und einem vielseitigen Dessertangebot.

Genießen Sie in aller Ruhe und Gemütlichkeit von 12:00 bis 14:30 Uhr die gemeinsamen Stunden mit Familie und Freunden – schlemmen Sie sich von dem einem Leckerbissen zum anderen. Wir wünschen Ihnen viel Freude auf Burg Hülshoff!

Ein Muttertags-Aperitif mit und ohne Alkohol ist inklusiv beim Preis von 29,50 EUR, Kinder von 4 bis 13 Jahren zahlen pro Lebensjahr 1 EUR, Kinder bis 3 Jahre sind von uns herzlich eingeladen. Tischreservierung erbeten!
Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Präsentation der Graphic Novel „Die Judenbuche“

Buchpräsentation mit Originalgraphiken
am Dienstag, den 30.5. um 17:30 Uhr im Rüschhaus

Das bekannteste Werk der Droste als Comic?
Julian Voloj (Text), Claudia Ahlering (Zeichnungen).

die Judenbuche Cover

Die düster-bedrohliche Atmosphäre der Handlung wird in dieser Graphic Novel durch die Zeichnungen der namhaften Hamburger Illustratorin Claudia Ahlering kongenial aufgegriffen und in ausdrucksstarke monochrome Bilder umgesetzt, die an den Film Noir der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts denken lassen. Julian Voloj, in Münster geborener Autor und Fotograf mit Wohnsitz in New York, adaptiert den Originaltext und führt ihn in die heutige Sprachwelt. Spannend.
Das Projekt wurde gefördert durch das Droste Forum e.V. und die Kunstiftung NRW.

Ausgewählte Blätter des Werkes werden der Öffentlichkeit präsentiert.

Moderation: Dr. Jochen Grywatsch,
Droste-Forum Münster.

Die Künstler sind anwesend.
Der Eintritt ist frei.

Die Graphic Novel erscheint im Knesebeck-Verlag.
Gebunden, 136 Seiten. ISBN 978-3-86873-934-3

103_Judenbuche
Drosteforum und Nrw Stiftung

“GARTENTRÄUME”

vom 03. bis 05. Juni 2017

GARTENTRÄUME VOLLER INSPIRATIONEN, DER START EINER BUNTEN GARTENSAISON!

gartentraeume17

Trendfarben, farbige Gärten, blühenden Farbvariationen – es grünt 2017 so farbig wie nie.
Eine Farbpalette an Blumen und Pflanzen, Kugeln und Beleuchtung in verschiedenen Farbtönen, bunte Kissen und Gefäße, sowie farbige Akzente mit Accessoires und Stoffen bringen gute Laune in jeden Garten. Farben beeinflussen und erzeugen Stimmungen, die auch bei der Gestaltung des Gartens eine wichtige Rolle spielen. Farben entscheiden mit darüber, wie wohl man sich fühlt. Bei „Gartenträume“ können Gartenbesitzer sich von den verschiedensten Farbwirkungen inspirieren lassen und entdecken welche Farbe zum eigenen Garten passen könnte.

Ein Garten wird heutzutage nicht mehr nur mit Bäumen, Blumen und Pflanzen angelegt. Er wird durch Obstbäume, Kräuter und Gemüsepflanzen im Boden oder schönen Töpfen zum Leben erweckt. Sich selbst mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen liegt voll im Trend!
Auch in diesem Jahr wird es wieder viele Innovationen und Inspirationen in den Bereichen Gartenmöbel, Gartenhäuser, (Natur)Stein, Gartengeräte, Accessoires & Nützliches geben. Neben Showgärten, einem erlebnisreichen Rahmenprogramm, kreativen Workshops, Tipps und Beratung von renommierten Gartenexperten und Landschaftsgärtnern, wird auf der Gartenträume Messe auch geerntet und probiert!

Öffnungszeiten:
Samstag, den 03. Juni: 10.00 – 19.00 Uhr /
Sonntag, 04. Juni: 10.00 – 19.00 Uhr /
Montag, 05. Juni: 10.00 – 18.00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene € 9,- / Rentner € 8,- / Kinder bis 12 Jahre € 1,- / bis 4 Jahre gratis

Tickets

Ticketverkauf vor Ort oder vorab per eTicket.
Besucher die ein E-Ticket haben, können direkt zur Einlasskontrolle durchlaufen.
Die eTickets können Sie auf der Veranstaltersite direkt buchen. LINK zum eTicketverkauf
Vor der offiziellen Öffnungszeit ist kein Einlass.

Hunde sind herzlich willkommen! Wir bitten Sie jedoch, Ihren Hund stets angeleint zu lassen.

Weitere Informationen: http://www.gartentraeume.com und facebook.com/gartentraeume


„Tag der Gärten und Parks“

Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juni 2017

gaertenundparks2017


Am 10. und 11. Juni 2017 findet der sechste „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ unter dem Motto „Hier blüht Dir was“ statt.

Die ANNETTE VON DROSTE ZU HÜLSHOFF-STIFTUNG bietet sowohl im Haus Rüschhaus als auch auf der Burg Hülshoff folgende kostenfreie Programme an:


Burg Hülshoff am 10. und 11. Juni 2017
täglich um 11.30 und um 15:00:
„Im Reich der schönen Pflanzenwelt“
In der Parkanlage der Burg Hülshoff wird eine kostenfreie Gartenführung angeboten, eine Entdeckungsreise durch die Parkanlage, welche von der Familie Droste zu Hülshoff über viele Jahrzehnte geschaffen wurde. Der Teffpunkt ist am Eingang der Parkanlage.


Haus Rüschhaus am 11. Juni 2017
um 14:00 Uhr und 16:00:
„Die Suche nach dem verlorenen Paradies“
um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr eine Gartenführung, welche die barocke Gartenanlage J.C. Schlauns und Garten-Impressionen aus der Droste Zeit zeigt.


Haus Rüschhaus am 11. Juni 2017
11:00 und 15:00 Uhr:
Lieblingsgedichte – Spiegelbilder.
Texte von Annette von Droste Hülshoff und ausgewählte Werke der deutschen Literatur.
Präsentiert von Carolin Wirth und Carsten Bender.v


LOGO_gartenundparks2017

Weitere Informationen: www.gaerten-in-westfalen.de

sammellogo

Weitere Informationen: www.gaerten-in-westfalen.de








„Schlösser- und Burgentag Münsterland“

Führungen und Lesung auf Burg Hülshoff

Samstag, 17. Juni 2017 und Sonntag, 18. Juni 2017

Zum ersten Mal öffnen an einem gemeinsamen Termin viele Schlösser, Burgen und Herrensitze im Münsterland ihre Tore für die Öffentlichkeit.


burgentag17




Die Burg Hülshoff bietet an beiden Tagen jeweils um 15:00 Uhr
eine kostenfreie Gästeführung mit Margit Dohrenbusch an.

Sonntag, den 18. Juni 2017
11:00 und 15:00 Uhr
Lieblingsgedichte – Spiegelbilder.
Texte von Annette von Droste Hülshoff und ausgewählte Werke der deutschen Literatur.
Präsentiert von Carolin Wirth und Carsten Bender.


„Fräulein vertelle“

Annette von Droste zu Hülshoff und die Brüder Grimm

Freitag, 30. Juni 2017 um 15:00 Uhr
Samstag, 14. Oktober 2017 um 15:00 Uhr

grimm

Annette von Droste zu Hülshoff war eine fantastische Geschichtenerzählerin, das wussten nicht nur die Kinder aus der Nachbarschaft.
Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken im Teehaus der Burg Hülshoff erzählt Ihnen die Märchen- und Geschichtenerzählerin Margarete Rademacher im phantasievollem Kostüm, was die Dichterin mit den Brüdern Grimm verband.

Treffpunkt am Teehaus um 15:00Uhr
Die Kosten inkl. Kaffee und Kuchen/Tee  pro Person 19,50 EUR
(Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weiter Informationen zu Margarete Rademacher: Margarete Rademacher auf Burg Hülshoff


„Trompetenbaum & Geigenfeige“

Wanderkonzert von der Parkanlage der Burg Hülshoff zum Haus Rüschhaus
mit anschliessender Lesung

Sonntag, 30. Juli 2017

trompetenbaum17

Zum zehnten Mal veranstalten die Kreise Borken, Coesfeld, Warendorf, Steinfurt und die Stadt Münster die Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten & Parks im Münsterland“. Big Band-Sound im Barockgarten oder voller Bläserklang in der Kleingartenanlage: Am 30. Juli 2017 lockt die Burg Hülshoff mit einem Konzert unterm Blätterdach.
Die Besucherinnen und Besucher können dabei auch Gartenkunst erleben. Vor oder nach den Konzerten begleiten Fachleute die Besucherinnen und Besucher durch Garten oder Park und erläutern dabei Geschichte und Aufbau der Anlagen.

„Mein Garten ist doch immer mein liebster Aufenthaltsort“ schreibt Jenny von Droste zu Hülshoff an Wilhelm Grimm und spricht damit wohl vielen aus der Seele. Ebenso wie ihr Vater hatte auch sie sich für ihre gärtnerische Leidenschaft Nischen im Park von Hülshoff geschaffen, die es bei einem geführten Rundgang zu entdecken gilt.


Programmablauf

Auftakt in der Burg Hülshoff 11:00 Uhr:
Konzert mit „Nice2Hear“ und anschließende Gartenführung


„Wanderung mit literarischen Pausen“, 13:00 – 16:00 Uhr
Von der Burg Hülshoff wandern Sie in Begleitung von „The Walking Blues Prophets“ (Musik) und Frau Ulla Homfeld (Lesungen) zum Haus Rüschhaus.


“Und jedes wilden Geiers Schrei in mir die wilde Muse weckt”, 16:00 Uhr
Anja Bilabel „Lauschsalon“ – Lesung mit Musik am Rüschhaus
Im Anschluss der Lesung findet eine Gartenführung statt.


Für den Rückweg zur Burg Hülshoff steht Ihnen ein kostenfreier Shuttle-Service zur Verfügung.

Nähere Informationen gibt es unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu


„DROSTE-TAGE 2017

25. bis 27. August 2017

Die ANNETTE VON DROSTE ZU HÜLSHOFF- STIFTUNG richtet jährlich mit den DROSTE TAGEN ein ambitioniertes Kulturprogramm (Theater / Ausstellung / Auftaktveranstaltung „literaturland westfalen“) zu Ehren der großen Autorin und Namensgeberin aus.

drostetage2017










Droste Tage

“NICHT HIER”

Eine musikalische Performance zu verorteten Erinnerungen – auch
Heimat genannt

Termine:
25.08.2017 | 20:00 Uhr | Burg Hülshoff, Vorburg – Premiere anschl. Premierenparty
26.08.2017 | 20:00 Uhr | Burg Hülshoff, Vorburg
27.08.2017 | 20:00 Uhr | Burg Hülshoff, Vorburg

NICHTHIER beschäftigt sich mit einer unter Künstler*innen weit verbreiteten
“Sehnsucht nach anderen Orten”, Orten, die gleichzeitig Heimat, Ankommen,
Zugehörigkeit, aber auch Aufbruch, Inspiration, Reibung und Erfolg
verheißen. Wo liegt der “richtige Ort des Schaffens”, wo springt der Motor
an? “Schneckenhäuschen” – so nannte die westfälische Dichterin, Annette von
Droste-Hülshoff, ihr Wohnzimmer, in das sie sich zurückzog, um zu schreiben,
zu lesen, zu dichten oder einfach in den Tag hinein zu träumen.
Biografische Statements westfälischer Künstler*innen über Sesshaftigkeit,
Stadtlohn, Heimat, Sehnsucht, Paris, Bocholt, New York, Recklinghausen,
Olfen, Ägypten, Marl, Einsamkeit und Weggehen werden mit dem Leben und Werk
Annette von Droste-Hülshoff verwoben. “Heimat” wird ebenso wie “Fremde” als
Sehnsuchtsort erkennbar und die Melancholie des Nicht-Ankommens als
eigentlich menschliche Bestimmung auf Erden gezeichnet.

Eine Gebärden-Sprecherin wird nicht nur den gesprochenen Text, sondern auch die
Musik in Körpersprache übersetzen. Damit wird Gehörlosen die Möglichkeit
gegeben, die Performance zu erleben.


nichthier

REGIE:

Das Regieteam REKORTLÖW nennt seine spannende Theaterarbeit “NICHT HIER” selbst eine musikalische Performance zu ‚glokalen‘ Erfahrungen von Künstler*innen.“ über die Sehnsucht nach der künstlerischen Heimat und nach der Fremde, ein Suchen, das Annette von Droste-Hülshoff ebenso umtrieb wie es heutige Künstler noch immer umtreibt. Dieser Hingezogenheit nach dem Anderen spürt der Theaterabend nach und zeigt uns Orte, die gleichzeitig Heimat und Ankommen, Aufbruch und Zugehörigkeit, Inspiration und Reibung verheißen. Heimat und Fremde, beides sind sie Sehnsuchtsorte.

Projektidee, Text, Dramaturgie und Management: Heike Kortenkamp
Regie, Video und Management: Sabine Loew
Bühne und Kostüme: Cornelia Falkenhan
Komposition und musikalische Leitung: David Kirchner
Schauspiel und Gesang: Liese Lyon
Schauspiel und Gebärdendolmetscherin: Kathrin Enders
Schauspiel und Musik: Bernd Kortenkamp

Karten: www.adticket.de (VVK ab Mai)
Info: www.burg-huelshoff.de


Droste Tage

“Sehnsucht in die Ferne.”

Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff. Eine szenografische Ausstellung

Termine:
26.8.2017 | 11:00 Uhr | Burg Hülshoff, Vorburg – Eröffnung
Ausstellungsdauer vom 26.8. bis 5.11. 2017

Insgesamt neun Jahre ihres Lebens war die »Stockmünsterländerinn« Annette
von Droste-Hülshoff unterwegs, und etwa die Hälfte ihres literarischen Werks
entstand während auswärtiger Aufenthalte vom Paderborner Land bis zum
Bodensee. Viel weiter noch als in der Wirklichkeit reiste die für ihre
Landschaftsgedichte berühmte Autorin in ihrem Kopf – inspiriert von Lektüren
und Gesprächen, getrieben von Fernsucht und der eigenen dichterischen
Phantasie.
ferne

Die Wanderausstellung “Sehnsucht in die Ferne. Reisen mit Annette von
Droste-Hülshoff” lässt die Besucher eintauchen in Landschaften, wie Droste
sie unterwegs kennenlernte und beschrieb. Präsentiert werden bisher nie
gezeigte Exponate und Handschriften in spannenden multimedial inszenierten
Räumen. Die Bedingungen, unter denen Drostes Reisen stattfand, bieten nicht
nur einen faszinierenden Einblick in das Leben einer adligen schreibenden
Frau zwischen Beschränkung und Selbstbestimmung. Sie zeigen auch die
rasanten gesellschaftlichen und technischen Umbrüche ihrer Zeit.


Droste Tage

“Kulturfestival „hier! Literaturland westfalen: regional, international”

Lesungen und Konzerte in der Parkanlage auf zwei Bühnen

28.8. Auftaktveranstaltung Kulturfestival „hier! Literaturland westfalen: regional, international“ 11:00 – 18:00 Uhr

Info: www.literaturlandwestfalen.de


„Auf der Suche nach dem Glück“

Märchenhafter Abendspaziergang durch den Park mit Geschichten, Musik, Feuershow und kulinarischen Köstlichkeiten.

Samstag, 02.09.2017 um 19:00 Uhr

Zum Preis von Euro 47,50 pro Person genießen Sie eine wahrhaft märchenhafte Sommernacht im Schlosspark der Burg Hülshoff, inklusive Abendessen und einem Aperitif.

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


„Tag des offenen Denkmals“

Sonntag, 10. September 2017

denkmal17

Am 10. September 2017 wird unter dem Motto „Macht und Pracht“ bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“ stattfinden. Folgende Programmpunkte werden von der ANNETTE VON DROSTE ZU HÜLSHOFF-STIFTUNG angeboten:

Auf Burg Hülshoff:
11:30 Uhr und 14:30 Uhr
kostenfreie Führung zum Baudenkmal Burg Hülshoff mit Kunsthistoriker Dr. Ulrich Reinke.

Im Haus Rüschhaus:
„Haus Rüschhaus – Das Haus mit den zwei Gesichtern“,
Johann Conrad Schlauns Landsitz im Spannungsfeld zwischen westfälischem Bauernhaus, französicher Maison de Plaisance und italienischer Villa
15:00 Uhr
Führung mit Frau Stefanie Jung und Frau Holze-Thier.

„Wenn alle Lippen sprühen Funken“,
17:00 Uhr
Szenische Lesung mit Sarah Giese und Christoph Tiemann. Musik: Till Backhaus
Der Eintritt ist frei.


„WINTERTRÄUME“

vom 10. bis 12. November 2017

GEHEN SIE MIT AUF EINE ZAUBERHAFTE REISE DURCH DIE WELT DER WINTERIDEEN!.


wintermesse auf burg hülshoff

Bereits zum zwölften Mal öffnet die Burg Hülshoff ihre Tore für Winterträume und erstrahlt in weihnachtlichem Glanz! Freuen Sie sich auf die einmalige Kulisse, das ausgesuchte Angebot und das stimmungsvolle Rahmenprogramm, ein Erlebnis, worauf sich jeder freuen kann! Diese sehr besondere Adventsausstellung mit Inspirationen, Tipps und Schönem, macht Lust auf die kommende Weihnachtszeit. Genießen Sie unvergessliche Stunden inmitten einer ganz besonderen Atmosphäre.

Öffnungszeiten:
Freitag, 10. November: 11.00 bis 21.00 Uhr /
Samstag, 11. November: 11.00 bis 20.00 Uhr /
Sonntag, 12. November: 13.00 bis 19.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 9,- € /
Rentner 8,- € /
Kinder bis 12 Jahre 1,- € /
bis 4 Jahre gratis

Weitere Informationen: www.wintertraeume.com oder facebook.com/wintertraeume.


„SCHNEEGESTÖBER“

Märchendinner mit der Erzählerin Sabine Meyer

Samstag, 25.11.2017 um 19:00 Uhr

Winterlicher Reigen mit Märchen, Musik und kulinarischen Genüssen. Schneeflocken fallen vom Himmel, Engelsflügel rascheln leise, Sterne glänzen wie Gold in der Nacht.
schneegestoeberAn diesem Abend führt die Erzählerin, begleitet mit warmen und zauberhaften Klängen der Harfe,
Sie auf schneeverwehten Wegen durch sternenklare Nächte, in denen die Engel unsere Herzen wärmen, in denen Menschen neue Wege finden und in denen wir verstehen lernen, warum der Schnee zu Weihnachten immer weißer ist als sonst.

Zum Preis von 42,50 EUR pro Person erleben Sie einen märchenhaften Abend mit einem 4-Gänge Menü und einem Aperitif.

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


„Advents-Lunchbuffet“

an allen Adventssonntagen: 03.12., 10.12. und 17.12.2017
von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Im weihnachtlich geschmückten Restaurant der Burg Hülshoff empfangen wir Sie ab 12:00 Uhr zu einem genussvollen Adventsmittag. Genießen Sie in aller Ruhe und Gemütlichkeit ein kulinarisches Buffet, bestehend aus verschiedenen Vorspeisen, Hauptgerichten mit passenden Beilagen sowie einer Dessertauswahl.Advents-Lunchbuffet auf Burg Hülshoff

Ein Advents-Aperitif mit und ohne Alkohol ist inklusiv beim Preis von 29,50 EUR pro Person, Kinder von 4 bis 13 Jahren zahlen pro Lebensjahr 1 EUR, Kinder bis 3 Jahre sind von uns herzlich eingeladen. Um Tischreservierung wird gebeten.

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


„Mittelalterliches Kriminalbankett“

Samstag, 01. Dezember 2017 um 19:00 Uhr
Samstag, 20. Januar 2018 um 19:00 Uhr


Kriminalbankett.auf Burg Hülshoff
Lassen Sie sich in die kriminalistische Welt des Mittelalters entführen und seien Sie Zeuge, wenn ein Verbrechen in dieser Zeit mit Mitteln und Möglichkeiten des Mittelalters aufgeklärt wird.

In einem konzertanten Kriminalstuück brilliert das Ensemble um die Ausnahmekünstlerin „Edeltraud von Bingen“ mit Musik des Mittelalters. Hinter den Kulissen aber brodelt der Aufruhr. Wachsende Dissonanzen führen zum Bruch, nicht nur von Saiten und Schalmeien. Ein mörderischer Spaß für alle Musik- und Theaterfreunde, dessen besonderer Reiz in der Verknüpfung beider Ebenen liegt.

Unterstrichen wird die Handlung nicht nur durch das Ambiente unseres Gewölbekellers, sondern auch durch ein zeitgleich serviertes 4-Gang Menü.

Zum Preis von Euro 64,00 pro Person erleben Sie neben spannender Unterhaltung und einem mörderischen Aperitif eine kulinarische Zeitreise in Form eines 4-Gang Menüs.

Reservierungen nehmen wir gern unter Telefon 02534 1052
oder info@burg-huelshoff.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!