Veranstaltung

Tag des offenen Denkmals: Droste Songs

Re: Reading Droste

08. September 2019 – 17:00 Uhr

Ein Impromptus Konzert der Band Christopher Bruckman und die Busen verschiedener Frauen
mit Chris Bruckman, Miriam Michel, Rasmus Nordholt-Frieling

Der Tag des offenen Denkmals widmet sich 2019 dem Thema: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur. Und da macht das Center for Literature mehr als gern mit.Denn feststeht: Literarisch war Annette von Droste-Hülshoff eine Vordenkerin. Doch hat sie nicht nur in der Literatur fein säuberlich Klänge gebaut, sondern auch tatsächliche Musikstücke komponiert. Ein guter Startpunkt, um sich das mal anzuhören – zu-sammen mit der Band Christopher Bruckman und die Busen verschiedener Frauen

Im Leben begegnen wir Busen verschiedener Frauen. Speziell im Theaterleben. Singende Frauen haben besondere Busen. Stumme Frauen auch. Annette von Droste-Hülshoff hat ihren Busen nicht öffentlich zeigen können, wegen der Zeit in der sie lebte. Vielleicht hat sie es aber doch getan? Vielleicht sogar mit ihrer Musik und ihren Texten? Auf dieser Basis improvisieren die Musiker*innen Christopher Bruckman, Miriam Michel und Rasmus Nordholt gemeinsam.

Musik, die zum ersten Mal erschallt und sofort vergeht. Es sind flüchtige Lieder. Flüchtig, weil sie immer auf der Reise durch den Äther sind. Flüchtig, weil sie verschwinden. Dabei erzählen sie immer auch vom Sein: jetzt – gerade – hier.

Less known than Droste’s poems and prose texts are her musical compositions. Over the course of Day of Open Monuments, we will change this with the help of the musicians Christopher Bruckman, Miriam Michel and Rasmus Nordholt.


Eine Veranstaltung von Burg Hülshoff – Center for Literature im Rahmen des Tags des offenen Denkmals 2019: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur.