Veranstaltung

Tag der Bibliodiversität

Bibliodiversität

21. September 2019 – 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

mit:
Thomas Empl, Inga Fischer, Biniam Graffé, Natalie Harapat, Patrik Peyn, Leonard Prandini, Lisa Roy, Florian Schmitz, Kamala Dubrovnik

Der 21. September ist der Internationale Tag der Bibliodiversität - der Tag für eine vielfältige, diverse, heterogene Bücherwelt, die auch ungewöhnlichen, kleinen und abweichenden Formen von Literatur genug Raum zum Atmen lässt. Er fordert (und feiert!) literatur-ökologische Nischen für alle, die schreiben, für alle Formen, Genres und Themen.

Was liegt da näher, als diesen Tag mit einer Lesung von neun jungen Autor*innen gleichzeitig zu begehen?
Das Center for Literature und die Kunsthochschule für Medien Köln bespielen den Tag der Bibliodiversität 2019 als Fest und Forderung in einem - auf zwei Bühnen in Münster zur gleichen Zeit.

Neun Studierende der KKM lesen aus der Anthologie KURZE im Durchlaufprinzip im traditionsreichen SpecOps und im gerade entstehenden Atelier Die Baustelle. Das Programm: Diverse Texte diverser Länge und diverser Gattungen. Auf der Bühne, mitten im Raum oder vielleicht auch - in der Nische.

On 21st September, it is the International Day of Bibliodiversity - a day that celebrates and calls for a heterogenous, diverse and rich publishing and writing world in which any form, kind, topic and genre gets a chance to unfold. It’s all about an ecological niche for each author and text. The Center for Literature and Kunsthochschule für Medien Cologne (KHM) take this day as feast and claim: With two readings of nine young authors of diverse texts, topics and genres at the same time.


Die Kooperation von Burg Hülshoff - Center for Literature und der Kunsthochschule für Medien Köln wird ermöglicht durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.