Festival

Residenz 2020: YOU ARE GROUP

Care, Poetik des Publikums

15. Mai 2020 bis 06. Juni 2020

material_youare3.jpg
© YOU ARE GROUP

Im Rahmen einer ersten größer angelegten Residenz erlebt die Zusammenarbeit zwischen dem Center for Literature und der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) eine neue Dimension.
Es kommt: die YOU ARE GROUP. Das sind Sina Guntermann, Danila Lipatov, Andreas Niegl, Marios Pavlou, Hye Young Sin und Karen Zimmermann. Sie alle leben in Köln und arbeiten seit 2017 als Kollektiv zusammen. Ihre erste Arbeit hieß You Are und war 2018 auch beim Schaustellen!-Festival auf Burg Hülshoff zu sehen.

Sprache, Bewegung und Dokumentarisches!

Gleich drei Sachen auf einmal! Fürs Center for Literature ist die YOU ARE GROUP damit eine der spannendsten Künstler*innengruppen derzeit. Zur fünfmonatigen Residenz in Münster und Havixbeck bringt die Gruppe [work] mit.
[work] ist eine Langzeit-Performance-Reihe. Zu welchem Thema?

Arbeit. Arbeit im allgemeinen sozialen und wirtschaftlichen Sinne. Arbeit aber auch als Frage danach, wie wir über Gruppenprozesse von Probe und Aufführung nachdenken können.

Während ihrer Arbeitszeit im Rüschhaus gehen die sechs Künstler*innen verschiedenen Wegen künstlerisch zu forschen nach. Und wir werden sehen, wie sich die Dinge mischen: Sprach-Performances und Choreographien mit ortsspezifischen Erkundungen und dokumentarischer Praxis.
Dialog und Zusammenarbeit sind dabei alles! Deshalb bezieht die Gruppe die Menschen, die im Rüschhaus und auf Burg Hülshoff arbeiten, mit ein. Sie erforscht Archivmaterial, insbesondere auch zu den historischen Arbeitsbeziehungen an beiden Orten. Und sie verfolgt vorgefundene Situationen gedanklich zurück und stellt sie nach.

[work] is a long-term performance series by the international performance collective YOU ARE GROUP as part of the artist residency program of CfL at Haus Rüschhaus. For their performance series YOU ARE GROUP explores the topics of work / labour both as a general socio-economic topos and as a reflection of their own processes of group rehearsal and performance. During their time in Rüschhaus, they engage with different modes of artistic research, combining their own practices of language performance and choreography with site-specific investigative and documentary practice. The latter includes dialogue and collaboration with people who work at Rüschhaus and Burg Hülshoff, an examination of archival material, focusing on historical labour relations, as well as a retracing and reenactment of given situations.

15. Mai 2020 – 17:00 Uhr

Offene Probe [work] #1

CfL Coop – Dramenlabor Theater Münster
 

Die Probe in einer Gruppe wird zu einer Form von sozialem Einverständnis, die erst dann gültig ist, nachdem sich alle Beteiligten auf sie geeinigt haben. Die Probe bietet eine Grundlage für geplante und unerwartete Rollenspiele. Wie erkennt eine Gruppe, dass sie sich in einem Proberaum befindet?

— YOU ARE GROUP

Als erste Öffnungen ihrer Residenz bietet die YOU ARE GROUP uns an: ein Treffen, eine offene Probe im Stadtraum von Münster, bei der es um die Frage geht, was eine Probe ausmacht. Und: eine Sprechstunde im Rüschhaus, wo die Gruppe zum Thema Arbeit arbeitet und mit euch ins Gespräch kommt. Werdet Teil ihrer künstlerischen Forschung!

Eintritt frei

As the first opening in their residency, the YOU ARE GROUP is offering us a meeting, a public rehearsal in urban space in Münster where we will pose the question of what a rehearsal actually consists of. There will also be a round of discussion in Rüschhaus where the group will work on the topic of work.

  • Ort: Treffpunkt: Büste von Annette von Droste-Hülshoff an der Kreuzschanze/ Promenade, Münster-Zentrum
  • Sprache: Deutsch, Englisch / German, Englisch
  • Barrierefreiheit: Die Veranstaltung ist für Menschen im Rollstuhl barrierefrei. / The event is suitable for wheelchair users.

16. Mai 2020 – 12:00 Uhr

Offene Probe [work] #1

 

Die Probe in einer Gruppe wird zu einer Form von sozialem Einverständnis, die erst dann gültig ist, nachdem sich alle Beteiligten auf sie geeinigt haben. Die Probe bietet eine Grundlage für geplante und unerwartete Rollenspiele. Wie erkennt eine Gruppe, dass sie sich in einem Proberaum befindet?

— YOU ARE GROUP

Als erste Öffnungen ihrer Residenz bietet die YOU ARE GROUP uns an: ein Treffen, eine offene Probe im Stadtraum von Münster, bei der es um die Frage geht, was eine Probe ausmacht. Und: eine Sprechstunde im Rüschhaus, wo die Gruppe zum Thema Arbeit arbeitet und mit euch ins Gespräch kommt. Werdet Teil ihrer künstlerischen Forschung!

Eintritt frei

As the first opening in their residency, the YOU ARE GROUP is offering us a meeting, a public rehearsal in urban space in Münster where we will pose the question of what a rehearsal actually consists of. There will also be a round of discussion in Rüschhaus where the group will work on the topic of work.

  • Ort: Treffpunkt: Büste von Annette von Droste-Hülshoff an der Kreuzschanze/ Promenade, Münster-Zentrum
  • Sprache: Deutsch, Englisch / German, English
  • Barrierefreiheit: Die Veranstaltung ist für Menschen im Rollstuhl barrierefrei. / The event is suitable for wheelchair users.

06. Juni 2020 – 18:00 Uhr

Sprechstunde [work] #2

 

Eine Sprechstunde: Arbeit aus dem Baum, Arbeit aus den Büschen, Arbeit aus den Blättern, Arbeit aus den Gräsern, Arbeit aus den Knospen, sammeln, Arbeit aus dem Unkraut, aus den Halmen, Wurzeln, Rüben, Nüssen, Samen, Rasenmähern.
Auf dem Gelände wird ein psychogeographischer Atlas skizziert. Durch Beobachtung, Nacherzählung und Reinszenierung entsteht eine mimetische Annäherung an die Gruppendynamiken menschlicher und nichtmenschlicher Akteure.

— YOU ARE GROUP

Eintritt frei

  • Ort: Rüschhaus
  • Sprache: Deutsch, Englisch / German, English
  • Barrierefreiheit: Die Veranstaltung ist für Menschen im Rollstuhl barrierefrei. Es steht jedoch leider kein barrierefreies WC zur Verfügung. / The event is suitable for wheelchair users. Unfortunately, no accessible restroom is available.

Die Residenz der YOU ARE GROUP wird ermöglicht durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, in Kooperation mit der Kölner Kunsthochschule für Medien. [work] #1 findet in Kooperation mit dem Theater Münster im Rahmen des Dramenlabor statt. Das Dramenlabor Münster
wird gefördert im Rahmen des Programms Neue Wege. Kom- munale Theater & Orchester in NRW des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW in Zusammenarbeit mit
dem NRW KULTURsekretariat. [work] #2 findet im Rahmen des Tags der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe statt.