Veranstaltung

Ledwina. Halbszenische Uraufführung einer Novelle von Annette von Droste-Hülshoff (1819)

Re:Reading Droste, Care, Poetik des Publikums/Poetics of the public

06. Juli 2019 – 17:00 Uhr

ledwina-schauspiel-koeln-1-c-stella-lennert.jpg
(c) Stella Lennert

mit
Sophia Burtscher
Melanie Kretschmann
Nikolay Sidorenko
Hermann Müller (Szenerie)
Stella Lennert (Ausstattung)
Rene Neumann (Kostüm)
Lea Goebel (Dramaturgie)

Ledwina ist krank, das gesellschaftliche Leben auf dem Wasserschloss ihrer Familie stößt sie ab und überfordert sie zugleich. In einer flachen, grenzenlosen Landschaft schöpft sie Gedanken, aber allein im Schreiben sichert sie ihr Überleben: Ein doppeltes Erleben, eine tiefe Einsicht in die Komplexionen ihres Lebens. Das Schauspiel Köln macht das dialogstarke und handlungsarme Romanfragment Drostes in einer szenischen Lesung im Gartensaal des Haus Rüschhaus erlebbar.

TOD UND LEBEN IN NRW am Schauspiel Koeln ist eine theatrale Reihe, die sich mit verschiedensten aktuellen Literaturen und Geschichte(n) der ehemaligen Regionen Rheinland und Westfalen befasst und visualisiert.

Come around and join a play reading of Ledwina, a novel fragment by Annette von Droste-Hülshoff. The performance is part of the series Tod und Leben in NRW from Schauspiel Köln.


Das Droste Festival 2019 wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das Droste-Forum e.V.