Veranstaltung

Femness. eine zeitaufnahme

Re:Reading Droste, Care, Poetik des Publikums/Poetics of the public

06. Juli 2019 – 18:00 Uhr

mit
apl. Prof. Esther Dischereit
Josephine Findeisen
Sonja Hornung
Panni Néder
Elia Nurvista
Kinga Tóth

Tagsüber geben Sonja Hornung, Kinga Tóth und ihre Kolleginnen einen Workshop zu Emanzipation als weiblicher Partizipation.
Am Abend sind alle Interessierten herzlich eingeladen zu Präsentation wie Abschlussdiskussion. Um einen Anfang zu machen.
Mit Fragen wie: Gibt es eine feministische Sprache des »femmes individuums« oder der »femmes kollektive«? Und wenn ja, wer gibt ihre neue Struktur vor?

Following an intense workshop, everyone is welcome to join the presentation and discussion. To make a start. With questions like: Is there a language for feminism, for femmes individuals or for femmes collectives?


Das Droste Festival 2019 wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das Droste-Forum e.V.


Die Reihe Femness ist eine Koproduktion von Sonja Hornung und Kinga Tóth mit Burg Hülshoff – Center for Literature