Veranstaltung

Confluence | Superheldinnen

Re:Reading Droste, Care, Poetik des Publikums/Poetics of the public

07. Juli 2019 – 14:00 Uhr

von und mit
Barbi Marković
Benjamin Ramírez Pérez
Stefan Ramírez Pérez

Und nun nach Belgrad:
Der Kurzfilm Confluence (2018) der Brüder Benjamin und Stefan Ramírez Pérez spielt dort. Im Zentrum steht Doris Bizetić, eine serbische Popsängerin, die zu jugoslawischen Zeiten ein Kinderstar war. In einer Mischung aus Pop- und Lecture-Performance wird ihre Biografie parallel zu architektonischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Belgrad betrachtet – und stellt so auch Fragen danach, welches Bild der Frau in welcher Gesellschaft bestehen kann.

Wiederum in Belgrad ist Barbi Marković geboren, die ihren Roman übrigens zunächst auf Deutsch begann, ihn dann aber doch auf Serbisch weiterschreiben musste. Denn in dieser Sprache sprechen auch die drei Protagonistinnen. Markovićs Superheldinnen kommen aus Belgrad und hoffen, schließlich und endlich, in Wien im verheißungsvollen Wohlstand der Mittelschicht anzukommen. Als Anti-Heldinnen verfügen sie über dunkle Superkräfte und finden im Roman ein Happy Ending. Aber was ist noch mal das Seltsame an Happy Endings? Ah ja. Manchmal bleiben sie uns im Halse stecken.

Our short trip to Belgrade begins with Confluence (2018), a short film by the brothers Benjamin and Stefan Ramírez Pérez. It tells the story of former popstar Doris Bizetić. The Pérez brothers parallel architectural and social changes in the former Yugoslavia with the biography of the young Serbian star. Author Barbi Marković also comes from Belgrade. Her novel Superheldinnen (Super Heroines) tells about the story of three antiheroes who once lived in Belgrade and now hope to find prosperity in Vienna.

 

Ich bin betrunken und inadäquat,
mir egal.
Wenn es dich stört, kannst du auf der Couch schlafen.

— Barbi Marković

Das Droste Festival 2019 wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das Droste-Forum e.V.