Veranstaltung

Archäologischer Park - Performatives Symposium mit Kaffee und Kuchen

Anbauen!, Re: Reading Droste

26. Mai 2019 – 16:00 Uhr

ausgrabung-ga.jpg

Am 26. Mai betreibt außerdem ein Symposium im Pumpenhaus eine andere Art von Archäologie. Im Mittelpunkt: Axel Schulz, Musiker und Universalgenie aus Münster, seit zehn Jahren tot. Unter anderem erfand er die mit ersten ortsspezifischen Performances der Freien Szene in Deutschland. Sein Nachlass liegt im Westfälischen Literaturarchiv. Alte Weggefährt*innen von Schulz graben an einem Nachmittag im Archiv.

Graben Sie mit.


Archäologischer Park ist ein Projekt von Burg Hülshoff – Center for Literature in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus Münster und der LWL-Archäologie für Westfalen, gefördert im Programm »Regionale Kulturpolitik« durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.
In Kooperation mit dem Studiengang Spiel und Objekt der Hochschule Ernst Busch Berlin, dem Westfälischen Literaturarchiv im LWL-Archivamt für Westfalen und der LWL-Literaturkommission für Westfalen.
Die Ausgrabung ist eine Produktion von vorschlag:hammer in Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr und dem ROXY Birsfelden und in Kooperation mit dem Ballhaus Ost Berlin. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, den Fonds Darstellende Künste und den Regionalverband Ruhr.