Veranstaltung

A Girl Walks Home Alone at Night

Re:Reading Droste, Care, Poetik des Publikums/Poetics of the public

03. Juli 2019 – 20:15 Uhr

In Bad City, einer iranischen Geisterstadt, taucht eine neue Frau auf. Sie gleitet auf dem Skateboard im Hijab durch die Nacht. Gleichzeitig beginnt eine Serie von Morden, Menschen werden blutleer aufgefunden. Der junge Arash trifft auf die mysteriöse Frau. Langsam entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden.

Der Film der iranisch-stämmigen Regisseurin Ana Lily Amirpour wurde international gefeiert. Im Iran wurde er als Provokation wahrgenommen – allein, weil eine Frau sich dort allein durch den Stadtraum bewegt. Und dann noch Männer tötet. Und sie dann noch aussaugt. Ein feministischer Vampirfilm, jaja.
Hätte diese Vampirin der Droste mit ihrer Liebe zum Schauerroman nicht gefallen?

Our series of film screenings starts with this movie by Ana Lily Amirpour, a director of Iranian descent. It tells the story of a mysterious, skate-boarding and hijabed woman entering the fictitious Bad City. A young man meets her and they begin a relationship, while, simultaneously, people are found dead. With not a single drop of blood left in their bodies. A feminist vampire movie.


Das Droste Festival 2019 wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das Droste-Forum e.V.


In Kooperation mit der Filmwerkstatt Münster.