Veranstaltung

Dass wir in gutem Frieden stehn - Musik zur Zeit des Westfälischen Friedens 1648 -

Zu Gast im Haus Rüschhaus

15. Dezember 2018 – 20:00 Uhr

Der Westfälische Frieden beendete 1648 endlich den Dreißigjährigen Krieg, der in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts ganz Mitteleuropa fest in seiner zerstörerischen Umklammerung gehalten hatte. 370 Jahre später feiern wir nun das Jubiläum dieser pax universalis.

Zu diesem Anlass möchte das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“ (Annette John, Blockflöten, und Susanne Peuker, Lauteninstrumente) mit seinem Konzertprogramm „Dass wir in gutem Frieden stehn“ die Hörer in die Welt des 17. Jahrhunderts entführen. Die Bitte „Dass wir in gutem Frieden stehen“ ist der fünften Strophe aus Martin Luthers Kirchenlied „Vater unser im Himmelreich“ entnommen, das sich wie ein roter Faden durch das Programm zieht. Mehrfach wurde diese Melodie von Komponisten aufgenommen und mit reichen Verzierungen bedacht.

So sind im Programm Bearbeitungen von Samuel Scheidt, Nicolas Vallet und Jacob van Eyck zu hören, dessen virtuose Variationen über das „Vater unser“ 1648, also genau im Jahr des Westfälischen Friedens, veröffentlicht wurden. Hinzu treten Lieder sowie begleitende Texte der damaligen Zeit, in denen eindrücklich die Gräuel des Krieges geschildert werden, wie das „Klaglied über die Zerstörung Calws“ und „Es geht ein dunkle Wolk herein“, das von den Künstlern mit eigenen Diminutionen zu hören ist. Ergänzt wird das Programm durch frühbarocke Instrumentalmusik von Schein, Schop, Widmann u.a., in der die zarten und melodischen Klänge von Flöte und Laute zu höchstem Hörgenuss verschmelzen.

Musikalisches Tafelkonfekt
Annette John, Blockflöten
Susanne Peuker, Laute

Tickets telefonisch unter: 02533 / 1677 oder per Mail: musikschule-nienberge@muenster.de