(c) Dario Damiano

Lesebürger*innen!

Hier sind alle willkommen, die Lust auf Live-Literatur haben.

Ein offener Club. (Ohne Türpolitik.)

Poetik des Publikums/Poetics of the public

Burg Hülshoff – Center for Literature öffnet sich in viele Richtungen. Dafür stehen die Lesebürger*innen ganz besonders. In diesem Programm arbeitet das Team des CfL mit Ihnen zusammen: Mit Menschen aus Münster, Havixbeck, dem weiteren Münsterland, aus anderen nahen und fernen Ländern. Wenn Sie in der Nähe sind (ob temporär oder fix), melden Sie sich und seien Sie dabei.

Was soll das?

Wir wollen Literatur auf möglichst vielen unterschiedlichen Ebenen erlebbar machen. Dafür suchen wir als Center for Literature nach neuen Formen und Formaten.

Was heißt das konkret?

Zum Beispiel treffen wir uns als Lesebürger*innen eine Woche vor der Veranstaltung mit einer Autorin. Wir lesen in ihren Roman hinein, lernen ihren Lebenslauf kennen, streiten uns über die Story oder die Sprache. Oder wir besuchen ein Team aus Künstler*innen bei der Probe für ein multimediales Format, spielen Mäuschen (auch wenn wir alles andere als Mäuschen sind) und stellen Fragen. Wenn die Veranstaltung dann über die Bühne geht, sind es die Lesebürger*innen, die moderieren, Gespräche führen und das, was zu sehen und zu hören war, einordnen: Was ist das Thema? Und wieso wird es ausgerechnet so behandelt? Wie kamen die, die gerade zu uns sprachen, zu dieser Sprache?

Was kostet der Spaß?

Nichts. Nur Ihre Zeit und Ihre Liebe für Literatur und/oder Kunst generell und für brennende Themen.

Wo kann ich mich melden?

Schreiben Sie eine Mail mit ein paar Zeilen zu sich an lesebuergerinnen[at]burg-huelshoff.de.

Einfach schreiben. Nicht zögern. No fear.