Künstler*in

Philipp Scholz

scholz-philipp_c-antje-kroeger_klein.jpg
(c) Antje Kröger

Philipp Scholz wurde 1990 in Dresden geboren.

Er war Student an der Hochschule für Musik "Carl-Maria von Weber" Dresden und der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Im Jahr 2007 gewann Philipp den ersten Preis bei der Bundesbegegnung Jugend Jazzt. 2014 konnte er mit der Band PLOT den jungen Münchner Jazzpreis gewinnen. Im Jahr 2017 wurde er mit dem Leipziger Jazznachwuchspreis der Marion-Ermer Stiftung ausgezeichnet.

Konzerte führten ihn bisher nach Indien, USA, Polen, Lettland, Finnland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich und Portugal.

Im Jahr 2015 gründete er ein Duo mit der Autorin Nora Gomringer.

Philipp arbeitete mit und lernte von: Werner Neumann, Heinrich Köbberling, Rudi Mahall, Pablo Held, Hayden Chisholm, Jürgen Friedrich, Johannes Enders, Yves Theiler und vielen mehr.

Zur Zeit lebt Philipp Scholz in Leipzig und arbeitet als Lehrbeauftragter für das Fach Jazz/Rock/Pop an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig.