Künstler*in

Natascha Gangl

natascha-gangl.jpg

Natascha Gangl (*1986, AT) schreibt Theatertexte, Prosa, Essays, erarbeitet Hörstücke, Live-Klangcomics und theatrale Installationen.

Seit 2006 lebt und arbeitet sie zwischen Österreich und Mexiko.

Sie schloss Studien der Philosophie an der Universität Wien und des Szenischen Schreibens bei DRAMA FORUM Graz ab. Sie assistierte und bearbeitete Texte für Christoph Schlingensief.

In der Spielzeit 2013/2014 war sie Hausautorin am Staatstheater Mainz. Ihre Texte wurden mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Literaturförderungspreis der Stadt Graz, 1.Preis des Berliner Hörspielfestivals, Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquium Berlin.

Ihr Prosa-Debüt Wendy fährt nach Mexiko erschien 2015 im Ritter Verlag, gemeinsam mit der Band Rdeča Raketa entwickelte sie daraus den Klangcomic WENDY PFERD TOD MEXIKO, (Erstausstrahlung ORF Kunstradio), mit dem das Trio 2018 durch Österreich, Deutschland, die Schweiz, Spanien und Polen tourt.

Ihre Arbeiten waren zu sehen bei steirischer herbst, Elevate Festival, Staatstheater Mainz, Roxy Basel, Teatros Canal Madrid, Mupo Mexico, Schauspielhaus Wien, moers Festival, Dramatikerinnenfestival Graz u.a..