Künstler*in

Kai Niggemann

kai_niggemann_by_katha_mau-2.jpg
(c) Katha Mau/JK

kreiert eine poetisch-abstrakte Musik, mit Hilfe der Buchla 200e Electric Music Box.

Er nutzt den Buchla und vor allem die darin enthaltenen Zufallsgeneratoren wie die "Source of Uncertainty" (Modul 266e) als Weg raus aus der Komfortzone und hinein in eine Klangwelt, die geprägt ist vom Hier und Jetzt, vom Moment, als Spielpartnerin live und improvisiert entsteht.

Er ist auf der Suche nach Timbres und rhythmischen Strukturen, die sich weit vom diatonischen & four-to-the-floor entfernen und die aus vom Musiker musikalisch gewichteten Zufallsstrukturen entstehen.

Kai leitet das Label PARADEISER productions (mit Ruth Schultz), ist Mitglied der Riesenband The Dorf, dem Elektronik-Trio The Last Books (mit Achim Zepezauer), improvisiert mit Mia Zabelka als “Redshift Orchestr und gründete das Internet/Laptop-European Bridges Ensemble (EBE) sowie das elektroakustische Duo Resonator mit. Neben einem Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster gibt er Musik-Elektronik-Workshops (“Löten unter Aufsicht”) (mit Stan Pete).
Im Januar 2018 erschien seine 10” Vinyl Heart Murmur auf Kalakuta Soul Records/WAF80music.