Künstler*in

Frouke Arns

frouke-arns_c-foto-goedele-monnens.jpg
(c) Goedele Monnens

Frouke Arns wurde 1964 in Handorf, Deutschland, geboren. Sie wuchs zweisprachig auf und studierte Anglistik in Nijmegen (NL). Sie ist Texterin, literarische Übersetzerin und Dichterin.

Ihre Gedichte wurden in mehreren niederländischen und flämischen Publikationen veröffentlicht. Sie gewann unter anderem den Meander Poesie Preis, den Literaturpreis der Stadt Harelbeke und den Rinke Tolman Poesie Preis. Im Jahr 2011 gewann sie mit einer Kurzgeschichte den Literaturpreis der Provinz Gelderland.

Ihr Poesiedebut, Mensen die je misschien kent, erschien 2013. In 2015-2016 war sie die Stadtdichterin von Nijmegen. Alle Gedichte die sie in dieser Zeit schrieb, sind versammelt in dem Band Eigen Terrein (2017). Im Herbst 2018 wird ihr dritter Band unter dem Titel De camembertmethode bei De Arbeiderspers veröffentlicht.