Künstler*in

Die Türen

die-tueren_c-_-promo-header.jpg
(c) Knud Classen

Die Berliner Band Die Türen hat eigentlich schon alles erreicht:
Sie gründeten ein einflussreiches Musiklabel (Staatsakt), spielten im Vorprogramm der Ärzte, nannten ein Album Popo und ein anderes gleich nach dem ganzen Alphabet. Sie wurden von der Chicagoer Legende Bobby Conn gecovert und schafften im brandenburgischen Guben im Sommer 2012 einen Weltrekord: Dort drehten sie mit Freund*innen des Labels zehn Musikvideos gleichzeitig.

Zum 15-jährigen Staatsakt-Geburtstag bringen Die Türen im August 2018 für das Pop-Kultur-Festival in Berlin nach 6-jähriger Live-Pause eine neue Show auf die Bühne: Exoterik! Musik auf den Säulen von Krautrock, Postpunk und Psychedelic.

Anlässlich des Festivals SCHAUSTELLEN! werden sie die neuen Stücke auch in Havixbeck präsentieren. Die drei Türen-Gründungsmitglieder Ramin Bijan, Gunther Osburg und Maurice Summen - die übrigens alle im Münsterland aufgewachsen sind - werden dabei sein, ebenso zwei Türen der zweiten Generation: Chris Imler und Andreas Spechtl (Ja, Panik).