Artist

Tassew Shimeles

tassew-shimeles.png

Shimeles Tassew, 63, wurde in Äthiopien geboren und lebt seit 1980 in Deutschland.

Er hat Agrarwissenschaften studiert und sich im Bereich Boden- und Wasserschutz sowie Umweltmanagement spezialisiert.

Seit 1995 baute er die Internationalen Gärten Göttingen mit auf und war 12 Jahre deren Geschäftsführer und Ideengeber. Das Projekt brauchte jemanden der felsenfest an den Erfolg glaubte und seine weitreichende Bedeutung zu erfassen und zu versprachlichen. Shimeles ist maßgeblich an der Verbreitung und der Gründung des Netzwerkes der Interkulturellen Gärten beteiligt.

In seine Vorträgen schlägt er weite visionäre Bögen, womit er die Bedeutung der Gärten für eine moderne Einwanderungsgessellschaft überzeugend darstellt.
Er glaubt an die in Deutschland bestehenden Möglichkeiten der Partizipation und daran, das eine Gesellschaft, die auf Vielfalt setzt die bessere ist. Für sein zivil gesellschaftliches Engagement erhielt Shimeles mehrere Landes und bundespreise.

Seit Januar 2007 arbeitet er im Auftrag der anstiftung für den Erfahrungs- und Wissenstransfer im Netzwerk Interkulturelle Gärten.