Künstler*in

Shane Anderson

2.shane-anderson-copyright-privat.jpg
(c) Privat

Shane Anderson, geboren 1982 in San Jose, Kalifornien, ist der Autor von Études des Gottnarrenmaschinen (Broken Dimanche Press), Soft Passer (Mindmade Books) und Meditasjoner over melaniske stråler (Beijing Trondheim Forlag; übersetzt von Mathias R. Samuelsen).

Er hat mehrere zeitgenössische deutsche Dichter übersetzt, darunter Ulf Stolterfohts Ammengespräche (Triple Canopy) und Elke Erbs Ein Gedicht ist, was es tut (Wallstein Verlag).

Derzeit arbeitet er an einen Memoir After the Oracle über seinen Versuch, sein Leben nach den vier Kernwerten der Golden State Warriors zu richten. Anderson studierte Philosophie an der University of California, Davis. 2007/2008 beschäftigte er sich als DAAD-Stipendiat in Berlin im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Bertolt Brecht.

Seit 2005 lebt er in Berlin.