Künstler*in

Maria Milisavljevic

c-linda-rosa-saal.jpg
(c) Linda Rosa Saal

Maria Milisavljevic, geboren in Arnsberg (Westfalen), ist Theaterautorin, Dozentin und Übersetzerin. Sie studierte Englische Kulturwissenschaften, Englische Literatur und Kunstgeschichte und promovierte über das Londoner Royal Court Theatre. Vor und während ihres Studiums arbeitete sie in der freien Szene und hospitierte an verschiedenen Theatern in Deutschland und London.

Von 2011 bis 2015 lebte Maria in Toronto, Kanada, wo sie als Regie- und Dramaturgieassistentin tätig war und seit 2013 Hausautorin am Tarragon Theatre ist. Marias Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Für ihr Stück „Brandung“ gewann sie u.a. 2013 den Kleistförderpreis für junge Dramatik. Ihr Stück „Beben“ wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis 2018 nominiert, sowie mit dem Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts 2017 und dem Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2017 ausgezeichnet.

Maria ist Mitglied des Ministeriums für Mitgefühl und lebt mittlerweile in Berlin.