Künstler*in

Eva Meyer

eva_meyer-c-andrea-thal.jpg
(c) Andrea Thal

Eva Meyer, Philosophin, Autorin, Filmemacherin in Berlin. Internationale Lehrtätigkeit, zuletzt: Eberhard Berent Visiting Professor and Distinguished Writer in Residence at NYU. Bücher u. a.: Zählen und Erzählen.

Für eine Semiotik des Weiblichen (1983, Neuaufl. 2013), Die Autobiographie der Schrift (1989),Tischgesellschaft (1995), Von jetzt an werde ich mehrere sein (2003), hrsg. mit Vivian Liska: What does the Veil know? (2009), Frei und indirekt (2010), Legende sein (2016). Hörspiele u.a.: Das digital geborene Ich (2011), Orlando oder das Geschlecht der Zeit (2013). Filme (mit Eran Schaerf) u. a.: Documentary Credit (1998), Flashforward (2004), Sie könnte zu Ihnen gehören (2007), Mein Gedächtnis beobachtet mich (2008), Pro Testing (2010).