Künstler*in

Droste im Glashaus (Rita Morrien)

droste_im-glashaus_-morrien-c-alice-d.bleistein.jpg
(c) Alice D. Bleistein

„Verrostet steht des Mondes Silberschild“ oder Who’s that Woman in the Mirror

Widerstreitende Stimmen, Spione im Spiegel, die heimische Natur als Projektionsraum des Anderen, diese Aspekte stehen im Zentrum der audiovisuellen Installation, die Studierende der Universität Paderborn unter der Leitung von Rita Morrien im Rüschhaus einrichten. Die ehemalige Schlafkammer Annette von Droste-Hülshoffs wird so zu einem Ort der ‚anderen‘ Begegnung, an dem vertraute Droste-Verse dialogisch aufgegriffen und Gegenstand einer kreativen Umschrift/ Überblendung werden.

Das Projekt ist ein Gastspiel der intermedialen Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe „Mit Droste im Glashaus – 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke“ und wird mit SchauspielerInnen des Theater Paderborn umgesetzt.