Künstler*in

Bernhard Studlar

c-anna-stoecher.jpg
(c) Anna Stöcher

geb. 1972 in Wien, studierte von 1998-2002 „Szenisches Schreiben“ an der UdK Berlin. Er wurde u.a. mit dem Kleist-Förderpreis und dem Preis des Heidelberger Stückemarktes ausgezeichnet. Sein Stück „Transdanubia Dreaming“ wurde 2003 am Burgtheater Wien uraufgeführt. Seitdem als freischaffender Dramatiker tätig. Auftragswerke u.a. für Burgtheater Wien, Schauspielhaus Hamburg, Schauspielhaus Graz, Theater Heidelberg. Er schreibt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche.2005 gründeteer zusammen mit dem Regisseur Hans Escher das interkulturelle Autor*innentheaterprojekt WIENER WORTSTAETTEN (www.wortstaetten.at), bei dem er bis heute als künstlerischer Leiter tätig ist.Zuletzt entstand im Auftrag des Slowakisches Nationaltheaters Bratislava das Stück „Nacht ohne Sterne“ (UA, März 2017, Regie: Jan Luteran) sowie das immersive Theaterprojekt „Seestadt-Saga“ und das Stück „Digitalis Trojana“ am Schauspielhaus Wien. (Saison2017/2018)Zusammen mit seinem Schweizer Co-Autor Andreas Sauter schreibt er aktuell an dem Stück „Warten auf Tränengas“.Bernhard Studlar lebt in Wien.